Forums Wiederbelebung!

Dieses Thema im Forum "News & Szene" wurde erstellt von nico, 13. April 2015.

  1. Dana Monstergebäck

    Dana Monstergebäck Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2017
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    14
    Also ich kann dein Profil trotzdem sehn, wenn ich nicht eingeloggt bin. Habe ich grade getestet.
     
  2. Stachelmaus

    Stachelmaus Administrator

    Registriert seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    2.314
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Battery City
    Wenn man sich in meiner Wohnung noch für was anderes interessiert als für mein Schlafzimmer, dann weiß man, wo meine Instrumente stehen. :p

    Ich war beim Fotocontest nicht wirklich involviert. Aber tut mir leid, dass du was eingereicht hast, ohne dass es jemand beachtet hat... :(

    Klär den Mod mal auf, wie man sein Profil für nicht eingeloggte User sperren kann. :O
     
  3. DerNamenloseTyp

    DerNamenloseTyp Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2012
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    11
    Für mich hört sich das recht zweideutig an.. Ich bin mir nicht sicher, ob das die eigentliche Intention war, dass es recht merkwürdig klingt.. o_O




    Ich hatte damals Domestos mein Bild geschickt. Ich weiß bis heute nicht, ob es jemals angekommen ist.


    Unter Einstellungen: Profil - Privatsphäre
    Man kann sein Profil zwar nicht sperren, aber jeglichen Inhalt für ungebetene Gäste unsichtbar machen.
     
  4. Stachelmaus

    Stachelmaus Administrator

    Registriert seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    2.314
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Battery City
    Ach ja, die Profileinstellungen! Ich hatte das vor Jaaaahren mal getestet und erinner mich jetzt wieder, dass man da dann zumindest das Bild und verschiedene Details nicht sehen konnte.
     
  5. Dana Monstergebäck

    Dana Monstergebäck Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2017
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    14
    Muss ich auch mal kucken dann :)
     
  6. DerNamenloseTyp

    DerNamenloseTyp Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2012
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    11
    Tja, was es alles nicht gibt :D
     
  7. Dr. Greenthumb

    Dr. Greenthumb Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2012
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht indem man aktuelle Themen stärker einbezieht?
    Oder, was immer ankommt: BDSM
     
  8. Domestos

    Domestos Moderator

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    3.355
    Zustimmungen:
    39
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Forchtenberg (BW)
    Krass. Seit 2012 angemeldet. Nie da und dann so ein post! :D
     
  9. Dr. Greenthumb

    Dr. Greenthumb Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2012
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Jaja... ich war hier schon mit 2009 angemeldet bis ich rausgeworfen wurde.
     
  10. Dana Monstergebäck

    Dana Monstergebäck Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2017
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    14
    Naja also um ehrlich zusein, muss man ja schon zugeben das es so die klassischen EMOs gar nicht mehr gibt.
    Infolge dessen hat ein Emoforum natürlich einen schweren Stand.
     
  11. Dr. Greenthumb

    Dr. Greenthumb Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2012
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß, dass ich mir mit der Aussage jetzt keine Freunde machen werde. Aber so ganz von Ungefähr kam die Assoziation von Ritzen und Emo-Szene meiner Meinung nach auch nicht.

    Und ich würde behaupten, dass die Emoszene deswegen mit autoaggressivem Verhalten in Verbindung gebracht wurde weil die Personengruppe, in der dieses Verhaltensmuster klassischerweise verbreitet ist - nämlich die Borderliner - eine gewisse Prädisposition dafür hatten in diesem Milieu sesshaft zu werden.

    Die Borderliner gibt's zwar immer noch. Allerdings haben die mittlerweile den Weg zur BDSM-Szene gefunden. Deswegen auch der Vorschlag von mir.
     
  12. Dana Monstergebäck

    Dana Monstergebäck Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2017
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    14
    Du hast es wohl mit BDSM? Schon das 2te mal das ich das bei dir lese.
    Sicher es hatte schon seinen Grund warum Emo immer mit ritzen in Verbindung gebracht wurde, aber es waren auch nicht alle so.
     
  13. Dr. Greenthumb

    Dr. Greenthumb Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2012
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich gebe ich dir vollkommen Recht - schon alleine aus Angst davor, morgen Früh gefesselt in einem dunklen Kofferraum aufzuwachen.
     
  14. Stachelmaus

    Stachelmaus Administrator

    Registriert seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    2.314
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Battery City
    Ihr verwechselt mal wieder Wannabes bzw. Teenies, die das Label "Emo" missbraucht haben, um auf sich aufmerksam zu machen, und die, die der Musikszene angehören. Aber da kann ich mir den Mund fusselig reden.
     
    ivyDvirtuose gefällt das.
  15. DerNamenloseTyp

    DerNamenloseTyp Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2012
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    11
    Und schon wieder versucht Stachelmaus abermals die Emos von den Emos zu unterscheiden :D
    Selbstverletzung vs. Musikkult
     
    Domestos gefällt das.
  16. Dana Monstergebäck

    Dana Monstergebäck Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2017
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    14
    Ja sag ich ja auch. Das eine ist die Musik, das andere der Style. ICH SAGE IMMER EMO IST DAS GLEICHE PASSIERT WIE DEM PUNK. Punk als Musik, da war alles Top. Aber als dann C&A Punkmode hatte war alles aus weil verwässert.
     
  17. Dr. Greenthumb

    Dr. Greenthumb Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2012
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Naja, wenn mich meine Quellen nicht anlügen, dann ist Emo ebenso die Bezeichnung für das Musik-Genre wie auch für die Jugendkultur bzw. Modeerscheinung. Und angesichts der Tatsache, dass es diese nun einmal (wenngleich in diesem Zusammenhang womöglich auch nur als eine volkswirtschaftlich erschließbare, durch die Bekleidungsindustrie propagierte, gesellschaftliche Schublade) gibt oder - legt man die Entwicklung der ökonomischen Bedeutung als Bewertungsmaßstab zugrunde - wenigstens noch vor einigen Jahren gegeben hat, erachte ich es als durchaus legitim, diesen Begriff auch entsprechend zu verwenden.
     
  18. Dana Monstergebäck

    Dana Monstergebäck Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2017
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    14
    Also eigendlich müsste man was mit der Szene machen als mit Forum. Dann bleibt die Frage wie das unter die Leute bringen?

    So generell find ich das aufwärmen alter Themen nicht nicht, ist irgendwie interessant und lustig.
     
  19. Wispr

    Wispr Gast

    Die Diskussion ist so alt wie der Begriff. Ich sehe es eigentlich noch anders: Sobald oder solange es eine größere Zahl Menschen gibt, die den Begriff eben auch auf Kleidung und Jugendkultur beziehen, muss man das akzeptieren, denke ich. Es hilft ja nichts, an der eigenen Definition auf Teufel komm raus festhalten zu wollen - egal, ob man die nun für einzig richtig hält oder nicht. Oder ist das jetzt Quatsch?
     
    ivyDvirtuose gefällt das.
  20. Dana Monstergebäck

    Dana Monstergebäck Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2017
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    14
    Ich mach mal ein extra Thema aus so...

    Weil das passt hier net und ich musste die ganze Woche an Stachelmaus und ihren Doctorvater denken :D
     

Diese Seite empfehlen